Unsere Leistungen





Laserschweißen

Das Laserschweißen wird vor allem zum Fügen von Bauteilen eingesetzt, die mit hoher Schweißgeschwindigkeit, schmaler und schlanker Schweißnahtform und mit geringem thermischem Verzug gefügt werden müssen. Die hohen Schweißgeschwindigkeiten, eine vorzügliche Automatisierbarkeit und die Möglichkeit der Online-Qualitätsbeobachtung während des Prozesses machen das Laserschweißen zu einem weit verbreiteten Fügeverfahren in der modernen industriellen Fertigung.

Das Anwendungsspektrum reicht vom Feinstschweißen porenfreier Nähte in der Medizintechnik, über das Präzisions-Punktschweißen in der Elektrotechnik oder der Schmuckindustrie, vom Auftragsschweißen im Werkzeug- und Formenbau bis hin zum Verschweißen ganzer Karosserien in der Automobilindustrie. Oft machen die Vorzüge der Lasertechnologie aber auch neue und effizientere Produktionsverfahren erst möglich: So werden verschiedene Blechdicken und -qualitäten zu Tailored Blanks zusammengeschweißt und Widerstandspunktschweißungen durch Lasernähte ersetzt.


Laserbeschriften

Dauerhafte, kontraststarke Lasermarkierungen bei hoher Flexibilität

Der Lasermarkierer beschriftet praktisch alle Metalle und Kunststoffe und eine Vielzahl anderer Materialien dauerhaft und ohne unerwünschtes Einbringen zusätzlicher Stoffe. Meist erfolgt die Lasermarkierung durch eine Farbveränderung des Materials selbst, wobei unerwünschte Oberflächenveränderungen durch Furchen oder Grate ausbleiben. Je nach Materialtyp kommen verschiedene Beschriftungsverfahren und Strahlquellen (Festkörper- und CO 2-Laser) zum Einsatz.


 



Lasergravur

Lasergestützter Volumenabtrag

Der lasergestützte Volumenabtrag bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, hochpräzise Druck-, Präge-, Erodier- oder Spritzgußwerkzeuge herzustellen. Der große Vorteil gegenüber der konventionellen Funkenerosionstechnik besteht darin, dass der Laser werkzeugfrei und damit geometrisch und werkstofflich hochflexibel ist. Zudem arbeitet er verschleißfrei.